Frau­en in der inter­na­tio­na­len Politik

Phumzile Mlambo-Ngcuka, Executive Director of the United Nations Entity for Gender Equality and the Empowerment of Women (UN Women)

Nach Arti­kel 8 der UN-Frau­en­rechts­kon­ven­ti­on sol­len den Frau­en die glei­chen Ver­tre­tungs- und Mit­wir­kungs­mög­lich­kei­ten wie den Män­nern auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne gewährt werden.

Auf die ers­te weib­li­che Gene­ral­se­kre­tä­rin der Ver­ein­ten Natio­nen dür­fen wir ver­mut­lich aber noch etwas län­ger warten…

Arti­kel 8

Die Ver­trags­staa­ten tref­fen alle geeig­ne­ten Maß­nah­men, um sicher­zu­stel­len, dass Frau­en unter den glei­chen Bedin­gun­gen wie Män­ner und ohne Dis­kri­mi­nie­rung die Mög­lich­keit haben, ihre Regie­rung auf inter­na­tio­na­ler Ebe­ne zu ver­tre­ten und an der Arbeit inter­na­tio­na­ler Orga­ni­sa­tio­nen mitzuwirken.

Bild­quel­len:

  • Phum­zi­le Mlam­­bo-Ngcu­­ka, Exe­cu­ti­ve Direc­tor of the United Nati­ons Enti­ty for Gen­der Equa­li­ty and the Empower­ment of Women (UN Women): UN Photo/​Loey Felipe

Sie sind derzeit offline!

Zum Inhalt springen