Sach­ver­stän­di­gen­aus­schuss

Wahl der Mitglieder der CEDAW-Kommision 2018

Ein Sach­ver­stän­di­gen­aus­schuss ist zustän­dig für die Über­wa­chung der Ein­hal­tung der Frau­en­rechts­kon­ven­ti­on. Die­ser UN-Aus­schuss für die Besei­ti­gung der Dis­kri­mi­nie­rung der Frau (Com­mi­tee on the Eli­mi­na­ti­on of Discri­mi­na­ti­on against Women/​CEDAW) besteht aus 23 unab­hän­gi­gen Exper­ten für Frau­en­rech­te aus unter­schied­li­chen UN-Mit­glied­staa­ten. Der Aus­schuss trifft sich zwei­mal im Jahr. Zu sei­ner Auf­ga­be zählt es u.a. dass er die Berich­te zu prü­fen hat, die von den Mit­glied­staa­ten, die die Kon­ven­ti­on unter­zeich­net haben, alle vier Jah­re abzu­ge­ben sind. Dabei wird dar­auf geach­tet, wie in dem jewei­li­gen Staat, die Frau­en­rechts­kon­ven­ti­on umge­setzt wird. Wäh­rend der Sit­zun­gen des Aus­schus­ses wird jeder ein­zel­ne Staa­ten­be­richt begut­ach­tet und mit Anlie­gen und Emp­feh­lun­gen an den Ver­trags­staat in Form von abschlie­ßen­den Bemer­kun­gen versehen.

In Über­ein­stim­mung mit dem Fakul­ta­tiv­pro­to­koll zur Frau­en­rechts­kon­ven­ti­on ist der Aus­schuss damit beauftragt,

  1. Mit­tei­lun­gen, die von Ein­zel­per­so­nen oder Per­so­nen­grup­pen ein­ge­reicht wer­den, die behaup­ten, Opfer einer Ver­let­zung eines im Über­ein­kom­men nie­der­ge­leg­ten Rechts zu sein, zu überprüfen.
  2. die Ein­lei­tung von Unter­su­chun­gen in Fäl­len von schwe­ren oder sys­te­ma­ti­schen Ver­let­zun­gen der Rech­te der Frau­en durch­zu­füh­ren. Die­se Ver­fah­ren sind optio­nal und nur ver­füg­bar, wenn der betref­fen­de Staat sie ange­nom­men hat.

Der Aus­schuss for­mu­liert all­ge­mei­ne Emp­feh­lun­gen und Anre­gun­gen. Die­se all­ge­mei­nen Emp­feh­lun­gen sind an die Mit­glieds­staa­ten gerich­tet und beinhal­ten die Sor­ge um die Ein­hal­tung der Arti­kel und The­men der Frauenrechtskonvention.

Mit­glied des Sach­ver­stän­di­gen­aus­schus­ses der CEDAW waren seit 1982 ins­ge­samt 104 Exper­ten. Unter den 23 aktu­el­len Mit­glie­dern des Aus­schus­ses ist immer ein Vor­sit­zen­der, drei stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de und ein Bericht­erstat­ter. Die Amts­trä­ger wer­den für zwei Jah­re gewählt und haben Anspruch auf eine Wie­der­wahl, vor­aus­ge­setzt, das Rota­ti­ons­prin­zip bleibt auf­recht erhal­ten. Auch wenn es um Frau­en­rech­te geht, ist die Mit­glied­schaft im Sach­ver­stän­di­gen­aus­schuss für Män­ner nicht ausgeschlossen.

Gemäß Art 17 CEDAW fin­det die Wahl der Aus­schuss­mit­glie­der auf einer vom Gene­ral­se­kre­tär am Sitz der Ver­ein­ten Natio­nen anbe­raum­ten Sit­zung der Ver­trags­staa­ten in gehei­mer Wahl statt. Gewählt wird aus einer Lis­te von Per­so­nen, die von den Ver­trags­staa­ten benannt wor­den sind, wobei jeder Staat einen sei­ner eige­nen Staats­an­ge­hö­ri­gen benen­nen kann. Die Aus­schuss­mit­glie­der wer­den auf vier Jah­re gewählt und sind als Exper­ten in ihrer per­sön­li­chen Eigen­schaft tätig. Dabei wird auf eine gerech­te geo­gra­phi­sche Ver­tei­lung und auf die Ver­tre­tung der ver­schie­de­nen For­men der Zivi­li­sa­ti­on sowie der haupt­säch­li­chen Rechts­sys­te­me geachtet.

Lis­te der Aus­schuss­mit­glie­der vom 1. Janu­ar 2011 bis 31. Dezem­ber 2012

Vor­sit­zen­de
Frau Sil­via Pimen­tel (Bra­si­li­en) gewählt bis 31.12.2012

stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de
Frau Nico­le Ame­li­ne (Frank­reich) gewählt bis 31.12.2012

stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de
Frau Vic­to­ria Popes­cu (Rumä­ni­en) gewählt bis 31.12.2012

stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de
Frau Zoh­ra Rasekh (Afgha­ni­stan) gewählt bis 31.12.2012

Bericht­erstat­te­rin
Frau Vio­let Tsi­si­ga Awori (Kenia) gewählt bis 31.12.2012

Frau Ayse Feri­de Acar (Tür­kei) gewählt bis 31.12.2014

Frau Olin­da Barei­ro-Boba­dil­la (Para­gu­ay) gewählt bis 31.12.2014

Frau Maga­lys Aro­cha Dom­in­guez (Kuba) gewählt bis 31.12.2012

Frau Bar­ba­ra Eve­lyn Bai­ley (Jamai­ca) gewählt bis 31.12.2012

Frau Meriem Bel­mi­houb-Zer­da­ni (Alge­ri­en) gewählt bis 31.12.2014

Herr Niklas Bruun (Finn­land) gewählt bis 31.12.2012

Frau Nae­la Moha­med Gabr (Ägyp­ten) gewählt bis 31.12.2014

Frau Ruth Hal­pe­rin-Kad­da­ri (Isra­el) gewählt bis 31.12.2014

Frau Yoko Haya­shi (Japan) gewählt bis 31.12.2014

Frau Ismat Jahan (Ban­gla­desch) gewählt bis 31.12.2014

Frau Indi­ra Jai­sing (Indi­en) gewählt bis 31.12.2012

Frau Soledad Muril­lo de la Vega (Spa­ni­en) gewählt bis 31.12.2012

Frau Vio­le­ta Neu­bau­er (Slo­ve­ni­en) gewählt bis 31.12.2014

Frau Pra­mi­la Pat­ten (Mau­ri­ti­us) gewählt bis 31.12.2014

Frau Maria Hele­na Lopes de Jesus Pires (Timor Leste/​Osttimor) gewählt bis 31.12.2014

Frau Patri­cia Schulz (Schweiz) gewählt bis 31.12.2014

Frau Dubrav­ka Šimo­no­vić (Kroa­ti­en) gewählt bis 31.12.2014

Frau Zou Xiao­qiao (Chi­na) gewählt bis 31.12.2012

Bild­quel­len:

Sie sind derzeit offline!

Zum Inhalt springen